Inhalt

#FairWandel - komm' mit nach Berlin!

#FairWandel – sozial, ökologisch, demokratisch – nur mit uns: Unter diesem Motto treffen sich Metallerinnen und Metaller am 29. Juni in Berlin zu einer Großkundgebung. Denn die Industrie wird sich grundlegend ändern. Die Stichworte Digitalisierung, Dekarbonisierung oder Industrie 4.0 sind bekannt. Bleibt die Frage, wie dieser tiefgreifende Wandel gestaltet werden soll. Wer trägt die Lasten eines solchen Umbaus? Wir werden zeigen: Eine gerechte Transformation geht nur mit uns!

Wenn es darum geht, ökologischer, nachhaltiger und gleichzeitig noch effizienter zu produzieren, dann ist das im Grundsatz sinnvoll. Die Klimaproblematik lässt uns gar keine Wahl. Aber wie soll dieser Wandel konkret aussehen? Heißt höhere Produktivität höhere Profite? Oder wird höhere Produktivität in Arbeitszeitverkürzung und höhere Löhne umgesetzt? Was passiert, wenn Unternehmen ihre Produktion bzw. ihr Produktionsweise umstellen? Solche Prozesse müssen sozial abgesichert werden, damit sie nicht auf dem Rücken der Kolleginnen und Kollegen ausgetragen werden!

Jetzt werden die Weichen gestellt:

Schaffen wir die digitale und ökologische Wende oder fahren wir sie vor die Wand? Bauen wir die Produkte der Zukunft oder bauen wir Arbeitsplätze ab? Zählt unsere Stimme oder werden wir ignoriert?

Fest steht:

Der Wandel betrifft uns alle. Es geht um deinen Arbeitsplatz. Es geht um deine Stimme. Es geht um deine Zukunft!

Wir handeln:

Wir wollen, dass der Wandel gelingt. Sozial und ökologisch dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Metallerinnen und Metaller sind längst aktiv. Im Betrieb. In der Gesellschaft. Nun müssen Arbeitgeber und Politik endlich liefern.

Wir machen Druck:

Zu Tausenden und für alle sichtbar! Wir wollen die Transformation solidarisch gestalten – mit allen. Deshalb fahren wir nach Berlin.

Sei dabei. Auf dich kommt es an!

Anmeldung über deine Vertrauensleute oder den Betriebsrat. Online-Anmeldung und aktuelle Informationen unter:www.igmetall.de/fairwandel